Nikolausaktion der Malteser



Minden 20.12.2015:

Wie jedes Jahr haben wir uns auch dieses Jahr an der Nikolausaktion beteiligt. Nikolausaktion 2015 In der Nikolausaktion machen wir Aktionen für Bedürftige. Dabei geht es darum dem Ansinnen des St. Nikolaus zu folgen. Nichts aus dieser Aktion ist für die Malteser selber, sondern für andere. Wenn Sie mehr über die Nikolausaktion wissen wollen, dann folgen Sie bitte diesem Link:(Malteser-Nikolausaktion)
Dieses Jahr bastelten wir Engel, Dekorierte Streichholsschateln, Sterne und Windlichter. Dazu backten wir Kekse nach gutem alten Rezept. Diese Dinge verkauften wir am 2 und 4 Adventsotag im Dom zu Minden.
Den Erlös spenden wir dieses Jahr dem Familien-Hilfs-Zentrum Weidenkorb in Bückeburg.
Danke an alle Helfer die mitgemacht haben.

Freundschaftstreffen in Höxter



Höxter 28.09.2014:

Auf verschiedenen Veranstaltungen lernen sich die Jugendgruppen besser kennen und so entstehen schnell Freundschaften. Freundschaftstreffen in HöxterDie Jugendgruppe Höxter empfing die Jugendgruppe Minden zu einem Freundschaftsgrillen. Die Jugendgruppen hatten viel Freude beim gemeinschaftlichen zusammen sein. Natürlich wurde auch das eine oder andere Spiel gespielt.
Der Kern der Veranstaltung liegt aber in der Vertiefung von Freundschaften. Natürlich wird es eine Rückeinladung geben.
Die Jugendgruppe Minden will noch mehr dieser Kontakte knüpfen und damit den Gemeinschaftssinn stärken.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Freundschhaftstreffen(klick)

Sanitäterfortbildung Malteser Minden



Minden 24.08.–13.09.2014:

Vom 24.08.2014 – 13.09.2014 absolvierten die Malteser Minden an drei Wochenenden eine Sanitätsfortbildung. Es wurden mit Spaß das Fachwissen neu aufgefrischt und mit verschiedenen Gerätschaften gearbeitet, z.B. mit einer Bonegun, mit denen man im Knochen einen Zugang legen konnte.
Jeder konnte mal die Erfahrung machen, so etwas auszuprobieren.
Natürlich gab es auch Theorieunterricht, in denen z.b. die Themen „Drogen“ und „Hygiene“ behandelt wurden. Am letzten Fortbildungstag wurden Fallbeispiele durchgeführt. Wir Malteser müssen natürlich wissen, wie wir im Ernstfall eine Halskrause oder einen Beckengurt anlegen können. Das ABC-Schema wurde auch neu aufgefrischt. Wir können nun behaupten, dass wir durch die Auffrischungen bei Ernstfällen gut vorbereitet sind.
Wir freuen uns schon auf die nächste Fortbildung.

Gemeindefest St. Ansgar



Minden 31.08.2014:

Unsere Stammgemeinde feiert ihr Gemeindefest und auch die Malteser Minden waren mit von der Partie. Ein Informationsstand wurde errichtet, wo sich die Gäste über die Arbeiten des Malteser Hilfsdienstes informieren konnten. Auch ein Gesundheitscheck wurde angeboten. Natürlich konnte auch der Krankenwagen besichtigt werden.
Die Malteser Jugend bot Gruppenspiele und auch Kinderschminken an. Bei guter Laune und vielen bunten ständen war dies Fest ein voller Erfolg.

Malteser Diözesanhelferfest



Paderborn/Burgruine Ringelstein 30.08.2014:

Am 30.08.2014 waren wieder alle Helfer der Diözese Paderborn zum Helferfest eingeladen. Das Motto stand ganz unter dem Zeichen der Ritterschaft.Malteser Minden als Ritter
Die Gruppen waren aufgefordert sich entsprechend dem Motto zu kostümieren. Dieser Bitte sind wir doch gerne nachgekommen, wie man auf dem Bild sehen kann. (Mit freundlicher Genehmigung von Tim Tegetmeyer)

Das Programm begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst und danach gab es Mittagessen. Danach konnte man sich den vielen Aktivitäten anschließen. So wurde von der ansässigen Försterschaft ein Waldparkuhr angeboten oder das Herstellen von Holzspielzeug. Andere Attraktion war das Segway fahren, eine Rundreise mit der Almetalbahn, Besichtigung der Waffenkammer und viele kleine Aktionen rund um die Burg. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit der Ehrung der Kostüme, wo Minden den dritten Platz machte und einen Präsentkorb erhielt. Nach dem Abendbuffet gab es noch Musik und Tanz.

Wir danken der Diözese für dieses schöne Helferfest.

Das goldene E



Minden 22.08.2014:

Die Initiative das Golde E (Ehrenamt) fördert das junge Ehrenamt und dies insbesondere im Bereich der Jugendarbeit. So lud die Stadt Minden alle Vereine ein, junge Ehrenamtliche zu nominieren. Der Malteser Hilfsdienst nominierte Justine Ermuth, Nicole Sarwas und Niklas Bartsch.
Der Festakt fand im Rahmen einer Helferparty im Sommerbad statt. Danach spielten zwei Bands und ein DJ zur Feier auf.
Der Malteser Hilfsdienst absolvierte auch den Sanitätsdienst. Es ist für uns selbstverständlich, die Jugendarbeit zu unterstützen.

Malteser-Jugend Bundeslager



Paderborn/Atteln02.08.-10.08.2014:

Wie jedes Jahr startete das Bundesjugendlager in den Sommerferien.Logo Bundeslager 2014
Dieses Jahr war die Diözese Paderborn Ausrichter. Also ein Bundeslager vor der Tür. Das Thema dieses Jahr waren Spione und Agenten. Malte rief die Jugend auf, das Dreihasenfenster von Paderborn vor dem Phantom zu beschützen. Mit vielen bunten Aktionen und Spielen kamen sich die Gruppen aus dem Bundesgebiet und auch Gruppen aus dem Ausland sich näher. Abends in der Jurte war die Stimmung bei Lagerfeuer und Gitarrenspiel sehr groß. Man muss es selber erleben, um zu verstehen, was es ein tolles Erlebnis für die Jugendlichen war. Die Malteserjugend Minden stellte einen Bundesteamer für das Kinderland und die Jugendgruppe war aktiv an der Gruselnachtwanderung beteiligt. Nächstes Jahr ist Münster Ausrichter und wir freuen uns schon.

2014 Pfingzeltlager in Haaren



Atteln 6.6-9.6.2014:

Vom 6.6 bis zum 9.6.2014 war wieder, wie jedes Jahr, das Pfingstzeltlager. 2014 Pfingstzeltlager Dieses Jahr war es in der Nähe von Paderborn im schönen Bad Wünneberg Haaren.
Durch die gute Stimmung und die vielen tollen Aktionen, war es ein Spaß für Jedermann. Im Lager waren viele Malteserjugendgruppen aus verschiedenen Orten. Jede Altersgruppe war vertreten. Die Aktionen gestalteten sich durch Kennlernspiele , Parcours, (in denen man Preise gewinnen konnte – unsere Malteserjugend belegte den zweiten Platz), Workshops zum Thema „Erste Hilfe“, eine Nachtwanderung in einem Wald, in dem man Zeichen folgen und Aufgaben lösen musste und viele weitere tolle Aktionen.

Den Abend konnte man spielerisch oder am Lagerfeuer mit Gitarrenspielen ausklingen lassen. Es gilt einen besonderen Dank an die Köche, die teilweise den ganzen Tag in der Küche standen, und den Diözesen, die für gute Stimmung gesorgt haben.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Lager(klick)

Erste Hilfe Lehrgang Malteser Jugend



Minden 08-09.03.2014:

Schon wieder ist ein Jahr herum und die Malteser Jugend stellt sich einem Erste Hilfe Lehrgang. Für einige war es Wiederholung, aber für andere bedeutete es Neuland. Die Jugendlichen waren mit Fleiß und Eifer dabei. Für uns als Malteser Jugend ist es eine Pflicht, den Menschen helfen zu können. Wir hoffen, dass auch andere Menschen uns nacheifern und mal wieder zu einem Erste Hilfe Lehrgang gehen.

2013 Nikolausaktion der Malteser Jugend



Minden 14.12.2013:

Jedes Jahr ruft der Malteser Hilfsdienst dazu auf sich an der Nikolausaktion zu beteiligen. 2013 NikolausaktionDazu wird von den einzelnen Ortsvereinen eine Soziale Aktion durchgeführt um bedürftigen Mitbürgern zu helfen. Die Malteserjugend Minden hat dieses Jahr am Adventsonntag im Dom Waffeln verkauft. Der Erlös ging an die Aktion Lichtblicke.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Malteserjugendortsversammlung



Minden 24.09.2013:

Es war wieder so weit. Die Malteserjugend kam zur Ortsjugendversammlung zusammen. 2013 MalteserortsjugendversammlungHier wurden Anträge verfasst und Zukünftiges Besprochen. Aber es wurden auch die Diözesanjugenddeligierten gewählt.

Danach erfolgte die Wahl der Ortsjungendsprecher/in. Frau Justine Ermuth wurde gewählt und löste die amtierende Ortsjugendsprecherin Nikole Sarwas ab.
Frau Sarwas übergab die Sitzung an die neue Ortsjugendsprecherin.

In der Galerie finden Sie Bilder zur Ortsjugendversammlung(klick)

2013 Dritte Landrettertage in Warmsen



Warmsen 21.09.2013:

Am 21.09.2013 öffnete die Landrettertage in Warmsen seine Pforten. Eine Fachmesse, die so nah an unserer Heimat liegt, ist natürlich ein muss für uns.
So machte sich die Sanitätsgruppe auf, die Landrettertage zu erleben. Zu den Aktionen gehörten die Rettung aus einem PKW, Sturztest der DEKRA, Herstellerausstellung und viele interessante Fachvorträge.
Dieses Forum ermöglicht es sich mit anderen Organisationen auszutauschen.

72 Stunden Aktion



Minden/Magdeburg 14-16.06.2013:

Alle vier Jahre ruft der BDKJ die katholische Jugend auf sich an der 72 Stunden Aktion zu beteiligen. Den Jugendgruppen wird zum Ziel gesetzt eine soziale Aktion zu starten, die genau 72 Stunden durchgeführt wird. Bedingung, die Aktion darf nicht für die eigene Gruppe, sondern muss für Bedürftige sein. Auf Grund der Hochwasserlage und damit die Not der Bevölkerung, entschied sich die Malteserjugend Minden dafür hier zu helfen. So machte sich die muntere Schar auf um en Betroffenen bei den Aufräumarbeiten zu helfen. Wir können sagen, dass wir herzlich aufgenommen wurden und Zwischenmenschlich das eine wundervolle Aktion war.

Pfingstzeltlager in Langenholthausen



Langenholthausen 17.05.-19.05.2013:

Endlich ist das Jahr vorüber und es ist wieder Pfingsten. Auf dieses Ereignis freuen wir uns schon das ganze Jahr. Die Diözese rief uns wieder auf ins Pfingstzeltlager zu kommen. Und wir sind gekommen. Das Motto war Steinzeit und begrüßt wurde wir von den Feuersteins. Die Malteser Jugend Minden hatte sich extra Trommeln gebaut und mit Kostümen ging es dann beim Kleinkunstabend zur Sache.
Wie jedes Jahr hatten wir ein tolles Ferienlager mit Spiel, Spaß und Freude. Und schon freuen wir uns auf das nächste Jahr.

Erste Hilfe Lehrgang der Malteser Jugend



Minden 09-10.03.2013:

Früh übt sich. Unter diesem Motte bildete sich die Malteser Jugend in einem Erste Hilfe Lehrgang fort.2013 Erste Hilfe der Malteser Jugend Die Malteser Jugend steht dafür den Menschen in Not zu helfen. Da war es selbst verständlich, dass auch wir einen Erste Hilfe Lehrgang machen. Alle Jugendlichen haben diesen erfolgreich absolviert und sind damit für den Alltag gerüstet.

Wir würden uns freuen, wenn auch andere Menschen Ihre Erste Hilfe auffrischen würden.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Lehrgang(klick)

Großübung in Sassenberg



Münster/Sassenberg 13.10.2012:

Die Malteser Minden wurden geladen an der Großübung Flamme 2012 teil zu nehmen. Der Notfall KTW machte sich auf den Weg, die Malteser Einheiten zu unterstützen. Eine Schule wurde verqualmt und Unfalldarsteller mimten die Verletzten. Die Übung verlief ruhig und besonnen. Die Einheiten arbeiteten das Unglück zügig und Professionell ab. Die Malteser Minden waren im Transportgeschehen voll eingebunden. Einer der Helfer wurde sogar zum Abschnittsleiter Transport. Es war eine gelungen Übung, die bei dem verzehr von Möhrensuppe ihren gemütlichen Ausklang fand.

Bilder werden veröffentlicht, wenn wir eine Freigabe vom Veranstalter bekommen.

Sanitätsdienst 200 jähriges bestehen der Galshütte Gernheim



Minden/Petershagen 30.09.2012:

Die Malteser Minden verrichteten ihren Sanitätsdienst bei der Glashütte in Gernheim. Mehr Informationen folgen noch.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Lehrgang(klick)

Dank an den Schulsanitätsdienst in Hille



Minden 16.09.2012:

Die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Minden besuchten heute die Gesamtschule Hille. Helfer/in der Berufsfeuerwehr MindenGroße Aufregung herrschte in der Klasse der siebtklässler. Die Retter mit dem Feuerwehrbeauftragten von Hille, dem Seelsorger und der Leitung des DRK Hille besuchten die Schüler. Vorangegangen war ein schwerer Unfall in der Schule. Die Siebtklässler und der Schulsanitätsdienst des DRK leisteten vorbildlich Erste Hilfe. Das dies gewürdigt werden musste, fanden die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr und sammelten Geld und beschenkten die Kinder mit Erste Hilfe Sets. Der Schulsanitätsdienst bekam Notfallrucksäcke und Funkgeräte. Die Kinder freuten sich riesig. Was hat das mit uns Malteser zu tun?

Helfen ist für uns eine Christliche Einstellung und wir freuen uns über jeden der sich den Mut nimmt und Hilfe leistet. Einer der Mitarbeiter der Feuerwehr in Minden und der selbst beim Einsatz vor Ort war, gehörte mit zu den Initiatoren der Sammlung. Auch die Mindener Malteser gaben sofort etwas dazu. Gute Taten müssen gewürdigt werden, egal von wem sie kommen. Wir wünschen den Kindern der Schule in Hille alles gute und sagen „Weiter so.“

Selbstverteidigungslehrgang in Minden



Minden 16.09.2012:

In all Deinen Schlachten zu kämpfen und zu siegen ist nicht die größte Leistung. Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen. Unter diesem Motto folgten die Malteser Minden der Bundeskampagne des Malteser Hilfsdienstes. Leider haben zunehmende Gewalt gegen Helfer dazu geführt, dass Helfer lernen müssen, wie sie heil aus einer brenzligen Situation heraus kommen. Dabei steht immer im Vordergrund, dass wir helfen möchten und nicht kämpfen. Ganz klar wurde vermittelt, dass der Rückzug die beste Verteidigung ist. Aber was machen, wenn man sich nicht zurückziehen kann? Das erfuhren und trainierten die Helfer des Malteser Hilfsdienstes Minden in der Domschule in Minden. Lesen Sie was einer der Helfer dazu schrieb: (klick)

In der Galerie finden Sie Bilder zum Lehrgang(klick)

Renovieren der Unterkunft in Minden



Minden 08.09.2012:

An diesem Wochenende trafen sich die Helfer der Ortsgruppe Minden und die Malteser Jugend um die Unterkunft zu renovieren. Die Türen wurden geschliffen und neu lackiert. Die Wände erhielten einen neuen Anstrich und in diesem Zuge wurde auch ein Generalputz durchgeführt. Wenn man als Gemeinschaft etwas macht, dann wird aus Arbeit Spass. Wir danken allen freiwilligen Helfern und den Spendern. Wieder hat der Ortsverein einen Schritt in die Zukunft gemacht. Am Ende waren alle erschöpft aber glücklich.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Renovierungswochenende(klick)


Malteser Seefest am Möhnsee



Möhnesee 25.08.2012:

Der Text in zum Seefest wird bald veröffentlicht.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Seefest(klick)


Rettungshelfer NRW Lehrgang 2012



Minden 24.06.2012:

Am 24.06.2012 war es endlich so weit. Die Helfer und Helferinnen der Ortsgruppe Minden machten ihren Abschluss im Rettungshelfer NRW. Alle haben die Prüfung bestanden und waren sehr glücklich. Der Lehrgang wurde im Mai begonnen. Die ehrenamtlichen Helfer/innen opferten so manches Wochenende für ihr soziales Engagement. Sie lernten viel über den menschlichen Körper und seine Funktion. In praktischen Übungen erlernten sie den Umgang mit Rettungsgerät und das Versorgen von Kranken und Verletzten. Obwohl man auch in der Freizeit die Schulbank drückte, hatten alle viel Spass am Lehrgang. Sie waren aber um so glücklicher, als sie die Prüfung geschafft hatten. Wir gratulieren allen neuen Rettungshelfern NRW und wünschen viel freude bei ihrer weiteren ehrenamtlichen Arbeit.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Rettungshelfer NRW(klick)


Sanitätsdienst bei der DJK im Weserstadion



Minden 10.06.2012:

Die DJK feierte ihr JUgendfest im Weserstadion in Minden. Natürlich waren wir vom Malteser Hilfsdienst dabei. Mit einem KTW und einer großen Manschaft an Sanitätern sorgten wir dafür, dass alle Sicher ihren Spass haben konnten. Leider mussten wir auch tätig werden, aber alle sind wieder wohl auf. Im Zuge des Sanitätsdienstes nahmen wir auch am Gottesdienst teil. Es war ein schönes und buntes Jugendfest und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Sanitätsdienst(klick)


Diözesanpfingstzeltlager in Warstein



Warstein 25.-28.05.2012:

Über 300 Kinder und Jugendliche der Malteser Jugend kamen am Pfingstwochenende 2012 in Warstein zusammen, darunter waren 14 Jungen und Mädchen aus der Gliederung Minden am Start. Gemeinsam versammelten sich alle auf dem Raumschiff MJ Space Company, um darauf zu warten, endlich ins All fliegen zu können. Doch daraus wird nichts, denn sie werden von einem Asteroiden getroffen und stürzen ab.

In der Galerie finden Sie Bilder zum Diözesanzeltlager Lesen Sie die spannende Geschichte hier weiter: (klick)

(klick)


Fahrsicherheitstraining beim Malteser Hilfsdienst in Minden



Minden 11.03.2012:

Nehmen Sie Ihre Aufgaben ernst? Wir vom Malteser Hilfsdienst machen das! RTW

Darum trafen sich an einen Sonntag alle Helfer des Malteser Hilfsdienst Minden zur Fahrerschulung und zum Sicherheitstraining. Die gesetzlichen Grundlagen und Rahmen für das Fahren im Einsatz, sowie wichtige Aspekte der Fahrzeugtechnik und das Verhalten von Fahrzeugen wurden theoretisch aufgearbeitet. Dabei wurden besonders das richtige Verhalten im Verkehr und die Sicherheit herausgearbeitet.

Jedes Jahr kommen im Straßenverkehr Menschen zu Schaden. Die Schäden durch Unfälle gehen in die Milliarden. Um diesen Trend entgegen zu wirken, hat der Malteser Hilfsdienst ein Trainingskonzept für seine Fahrzeugführer entwickelt. Alle Fahrer die Fahrzeuge des Malteser Hilfsdienstes bewegen, müssen an diesem Training teilnehmen. So soll die Fahrsicherheit besonders bei Einsatzfahrten erhöht werden. „Solch ein Training, wie es sie auch beim ADAC gibt, sollte jeder Fahrer einmal gemacht haben. Die Erfahrungen, die man daraus gewinnt, sind sehr groß.“ merkte der Beauftrage Harald Kersebaum an. „Sicherheit wird bei uns groß geschrieben. Wir wünschen allen Teilnehmern unfallfreies Fahren.“ waren die Abschlussworte des Beauftragten.

In der Galerie finden Sie mehr Bilder(klick)

Sanitätsdienst Fronleichnam



Minden 23.06.2011:

Die Mindener Malteser verrichten wieder Ihre Dienste. Lange Zeit stand es um den Sanittäsdienst aus verschiedenen Gründen schlecht. Aber wir sind wieder da...! Prozession

Natürlich sind wir auf kirchlichen Festen und Feiern nicht wegzudenken, denn unser Motto ist es, mit Glauben und Nächstenliebe zu helfen. Darum war es für uns auch eine Selbstverständlichkeit, den gemeinsamen Fronleichnamsgottesdienst aller katholischen Gemeinden aus Minden und die folgende Fronleichnamprozession durch die Mindener Innenstadt zu begleiten. Acht Malteser/innen und ein KTW waren im Einsatz, um Gottesdienst und Prozession zu betreuen. Danach ging es noch zum Kirchfest der Domgemeinde.



Johannestag in Paderborn



Paderborn 19.06.2011:
An dem heutigen Tag begehen die Malteser der Diözese Paderbon den Johannestag. Dazu reiste eine Abordnung der Mindener Malteser nach Paderborn. Nach dem Gottesdienst in der Bußkirche trafen sich die Ehrenamtlichen zu einem Empfang. Hier wurden verdiente Malteser geehrt. Danach gab es eine Mittagsbuffet als Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit.


Diözesanjugendlager



Paderborn 10-13.06.2011:
Auch dieses Jahr fand das Diözesanjugendlager zu Pfingsten statt. Das erste mal mit der neuen Diözesanjugendreferentin Katrin Pape. Natürlich war die Mindener Malteserjugend auch vertreten. Wie immer hatten alle viel Spass und konnten sich mit anderen Jugendlichen Maltesern austauschen. Viele Aktivitäten wurden unternommen und am Pfingstmontag wurden die Jugendlichen müde aber glücklich nach Minden heimgeholt.


Helfer Grundlehrgang



Minden 28.05-29.05.2011:
Immer geht es weiter. Der OV Minden des Malteser Hilfsdienstes konnte neue Helfer gewinnen. Aus diesem Anlass fand in Minden ein Helfer Grundlehrgang statt. Dieser Lehrgang ist Vorraussetzung für jeden Helfer im Malteser Hilfsdienst. Die Teilnehmer erfuhren alles über die Malteser und welche Möglichkeiten sie haben im Malteser Hilfsdienst ehrenamtlich tätig zu sein. Natürlich gab es auch die geselligen Momente. Bei einer Bratwurst kam man sich näher und hatte so manch gutes Gespräch.


Fortbildung für die ehrenamtlichen Helfer



Minden:
Kaum ist der neue Stadtbeauftragte ernannt, geht es bei den Maltesern wieder richtig los. Um unsere Qualität und auch die Erfahrung der Helfer zu steigern, fand dieses Jahr eine 30 stündige Fortbildung der Helfer statt. Diese wurden in der Notfallversorgung, der Herz-Lungen-Wiederbelebung und anderen aktuellen medizinischen Themen fortgebildet.


Der neue alte Stadtbeauftragte



Minden:
Der neue und gleichzeitig alte Stadtbeauftragte ist Herr Harald Kersebaum. Zu diesem Anlass reiste der Diözesanleiter Dr. Wolf van Lengerich nach Minden, um im Kreise der Ehrenamtlichen Herrn Kersebaum zu ernennen. Wir bekommen damit einen kompetenten und erfahrenen Stadtbeauftragten zurück. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Herrn Kersebaum für das Amt viel Erfolg.


Entschuldigung



Minden 24.02.2011:
Der Webmaster entschuldigt sich bei allen Freunden und Mitgliedern der Malteser, dass hier in den News so lange nichts geschrieben wurde. Das wird sofort nachgeholt.


Die gute Nachricht



Minden 24.02.2011:
Es geht weiter. Ein Nachfolger für den ausgeschiedenen Stadtbeauftragten Herrn Thomas Matschke ist gefunden. Zur Zeit warten wir noch auf die Ernennung. Wir sind aber freudiger Erwartung, hier bald mehr berichten zu können.

Malteser Beauftragte tritt zurück



Minden:
Nach 2 Jahren als ehrenamtlicher Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes Minden ist Thomas Matschke zum 15.09.2010 von dieser Position auf eigenen Wunsch abberufen worden. Auf einer kurzfristig einberufenen Versammlung der aktiven Mitglieder der Malteser im Mühlenkreis teilte Herr Matschke den Anwesenden mit, dass er aus dem Beauftragtenamt ausscheiden werde. Dieser Schritt erfolge hauptsächlich aus privaten Gründen. Herr Matschke wird weiterhin als Leiter der Ausbildung und Jugendgruppenleiter für die Malteser in Minden tätig sein.


Ratsherren der Malteser Jugend reisen ab



Vechta (Oldenburg) 04. August 2010

"28. Bundeslager der Malteser Jugend geht zu Ende"

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Malteser Jugend und einem großen Abschlussfest ging am 03. August das 28. Bundesjugendlager der Malteser Jugend zu Ende. Am Mittwoch, den 4. August werden die 600 Kinder und Jugendlichen, die seit dem 28. Juli auf dem BDKJ-Jugendhof in Vechta ihre Zelte aufgeschlagen hatten, die Heimreise antreten. Aus ganz Deutschland, aus Litauen, Polen und Serbien waren sie gekommen, um zusammen zu zelten, Ausflüge zu unternehmen, zu spielen und am Lagerfeuer zu singen.
Handelstag
Das Zeltlager lief die ganze Woche unter dem Motto „Hökern un praten – wie dei Hanseaten“. So herrschte über die gesamte Zeit reges Handelstreiben auf dem Lagerplatz und die Kinder und Jugendlichen mussten ihr Geschick im Tauschgeschäft auf die Probe stellen. Denn zu Beginn des Lagers hatten alle Gruppen ein Budget an Handelswaren zur Verfügung bekommen, die sie tauschen konnten sowie eine Einkaufsliste mit Waren, die es zum Ende des Lagers einzutauschen galt. Diese konnten sie sowohl jeden Tag während der Handelszeit, als auch während des Programms bei Spielen oder für besondere Verdienste für sich gewinnen. Den Abschluss dieses Spiels bildete der große Handelsmarkt am Dienstag, den 03. August. Hier konnte nochmal getauscht werden, was das Zeug hält. Jede Ortsgliederung bildete einen typischen Beruf aus der Zeit der Hanse nach und bot ihre selbst gemachten Waren zum Tausch an.
Handelstag
Einen weiteren besonderen Programmpunkt stellte ein zweitägiger Haik dar, bei dem einige Jugendliche aufbrachen, um ein Stück des Jakobsweges zu laufen. Und auch die Sozialaktion, bei der freiwillige Malteser Jugendliche eine Wallfahrt nach Bethen für Menschen mit Behinderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen unterstützt haben, zeugte von großem sozialem Engagement. „Es war ein rundum gelungenes Lager“, so Carolin Frielinghaus, die Diözesanjugendreferentin aus Osnabrück und Teil der Lagerleitung des Bundeslagers.Viel Spaß machten auch die Abende in der Jurteburg, in denen bei Lagerfeuer und Gitarrenmusik viel gesungen und geklönt wurde.

Alle Jugendlichen sind sich einig: “Das Lager war Spitze, und nächstes Jahr müssen wir wieder mit. Dann nach Bad Wimpfen.“Auch im nächsten Jahr wird wieder ein Bundesjugendlager stattfinden. Unsere Gruppe aus Minden freut sich schon darauf in der Diözese Rottenburg/Stuttgart wieder daran teilzunehmen und dort neue Kontakte zu knüpfen und alte Kontakte zu pflegen.


Malteser Jugend aus Minden folgt dem Ruf der Ratsherrinnen und Ratsherren von Vechta und Osnabrück



Vechta (Oldenburg) 28.Juli 2010

"28. Bundesjugendlager der Malteser Jugend in Vechta"

Am 28.Juli ist es soweit: Die Malteser Jugendgruppe aus Minden fährt mit 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Bundeslager der Malteser Jugend nach Vechta. Bis zum 4. August werden mehr als 600 Malteser Jugendliche aus dem ganzen Bundesgebiet, sowie aus den europäischen Partnerländern (z.B. Litauen) unter dem Motto „Hökern un praten – wie dei Hanseaten“ auf dem BDKJ-Jugendhof Vechta ihre Zelte aufschlagen. Somit folgen sie dem Ruf der Ratsherrinnen und Ratsherren aus dem Offizialat Oldenburg und der Diözese Osnabrück, um untereinander regen Handel zu betreiben.

Ausgestattet mit unterschiedlichen Waren und Rohstoffen ihrer eigenen Stadt, sollen die Händler und Kaufleute in dieser Woche eine Einkaufsliste erfüllen und mit den neu erhandelten Waren in ihre Heimat zurückkehren. So müssen alte Handelskontakte aufgefrischt, aber vor allem neue geknüpft werden. Daneben werden auch die kreativen und sportlichen Fähigkeiten der Händler gefordert und in Wettkämpfen unter Beweis gestellt.

buja 2010

Auf dem Programm stehen eine Sozialaktion, ein Workshoptag, Ausflüge, Spiele und Gesang am Lagerfeuer. Ein besonderer Programmpunkt in diesem Jahr ist der zweitägige Haik, an dem rund 100 Jugendliche teilnehmen und ein Stück des Jakobsweges tippeln werden, wie die Handelsleute im Mittelalter.

Das Bundeslager der Malteser Jugend ist für die Gruppe aus Minden ein fester Bestandteil im Jahreskalender und Tom erzählt: „Wer einmal mitgefahren ist, will jedes Jahr wieder mit.“



Malteser-Besuchsdienst startet durch!

"Gründungstreffen am 29. Juni"

Minden. In den letzten Wochen konnten die Malteser erste Ehrenamtliche für ihren neuen Besuchsdienst gewinnen. Jetzt machen die Malteser „Nägel mit Köpfen“ und laden zur Gründungsveranstaltung am 29. Juni ein.

„Immer mehr Menschen vereinsamen in unserer Gesellschaft“ berichtet Dipl.-Sozialpädagoge Sebastian Roesler, der den Aufbau des Besuchsdienstes in Minden fachlich begleitet. Während es früher oft „Mehrgenerationshäuser“ gab, leben heute immer mehr Menschen alleine. Da ist es kein Wunder, wenn viele Menschen „auf der Strecke bleiben“. „Einsamkeit lässt sich nicht anhand eines Maßstabes bestimmen, sondern  ist etwas ganz Individuelles“ erklärt Alexandra Ziegler, Diözesanreferentin des Sozialen Ehrenamtes der Malteser im Erzbistum Paderborn. Bundesweit nehmen die Malteser immer mehr Menschen wahr, die sich zurück ziehen, bei denen soziale Kontakte nach und nach wegbrechen. Dieser Tendenz möchten die Malteser durch ihr Angebot entgegen wirken. Auch in Minden haben es sich die Malteser jetzt zum Auftrag gemacht, sich gemäß ihres Leitsatzes „Hilfe den Bedürftigen“ um genau diese –von Einsamkeit und Isolation betroffenen Menschen- zu kümmern. Die neuen Ehrenamtlichen erwarten nicht nur monatliche Gruppenabende, bei denen Sie sich austauschen können und fortgebildet werden, sondern auch eine spannende Aufgabe. Auf die Frage, was einen guten Besuchsdienstler ausmache, schmunzeln Roesler und Ziegler und sagen zeitgleich: „Ein warmes Herz und ein offenes Ohr“. Die Besonderheit an diesem Ehrenamt ist, dass man flexibel ist. Die Zeiteinteilung und den Wochenstundenumfang der ehrenamtlichen Tätigkeit werden –orientiert an den Ressourcen der neuen Helfer/-innen- individuelle vereinbart. Eine Bezahlung in Form von Geld gibt es für die Tätigkeit nicht. „Aber die Zufriedenheit und das Lächeln im Gesicht eines Bedürftigen, das ist eine ganz besondere Bezahlung, die durch kein Geld der Welt ersetzt werden kann“ so Roesler. Einsteigen können Männer und Frauen zwischen 18 und 65 Jahren.

Am Dienstag, den 29. Juni laden die Malteser alle Interessierten um 19 Uhr zum Gründungstreffen des Besuchsdienstes in das Haus am Dom ein. Weitere Informationen rund um den neuen Dienst und die damit verbundene Veranstaltung erhalten Interessierte unter Tel.: 0571- 97236474. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Präsentation über die demographische Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland und Über Veränderungen im Alter. Als Referentin konnte Alexandra Ziegler gewonnen werden. Gerne versenden die Malteser auf Anfrage auch den neuen Besuchsdienst-Fyler.

 

32.Pfingstzeltlager der Malteser Jugend

"Sozialaktion und Vorausscheidung zum Bundeswettbewerb"

Möhnesee/Soest: 269 Kinder und Jugendliche aus 15 Ortsgliederungen trafen sich am Pfingstwochenende unter der Schirmherrschaft der Generaloberin des Malteser Hilfsdienstes. Darunter auch Jugendliche aus Minden, die mit Jugendlichen asu lage eine gemeinsame Gruppe bildeten.
Die Malteser Jugend im Erzbistum Paderborn führte anlässlich ihres 32. Pfingstzeltlagers auf dem Gelände des BOS Trainingszentrums Graf Yorck am Möhnesee eine Sozialaktion für das Hammer Forum durch. Am Pfingstsamstag zwischen 11 und 17 Uhr warben Kinder und Jugendliche der Malteser an drei Informationsständen in der Soester Fußgängerzone um Spenden für ein Hilfsprojekt im Kongo. Das Hammer Forum unterstützt dort ein Hospital zur Versorgung unterernährter Kinder. Am Abend konnte ein erfreulicher Betrag von über 600 Euro übergeben werden.

Gruppenphoto Pfingstzeltlager 2010

weiterlesen

MIT VIEL GEFÜHL UND KÖNNEN

"Erweiterte Erste Hilfe an der KKS im Einsatz"

Mit einem tränenüberströmten Gesicht kommt Steffi in den Raum des Schul-Sanitäts-Dienstes der Käthe-Kollwitz-Realschule in Minden: „Aua, ich habe mich an dem Papier geschnitten! Es blutet und tut so weh!“ Sofort sind zwei Sanitäter zur Stelle, die sich um sie kümmern. Solche und noch andere Fälle gehören zum Alltag des Schul-Sanitäts-Dienstes (kurz SSD) an der Käthe-Kollwitz-Realschule in Minden. Die derzeitige „Schülerchefin“ Alina Theine ist sehr zufrieden: „Ich finde es gut, dass es an unserer Schule so viele Schülerinnen und Schüler gibt, die mit großem Engagement anderen Schülern in Notsituationen beistehen.“ „Abenteuer Helfen“ lautet das Motto des SSD an der KKS.


Ausgebildet werden die Teilnehmer des SSD vom Malteser-Hilfsdienst in Minden. Damit die Schüler und Lehrkräfte auf dem neuesten Bildungsstand sind, finden regelmäßig Fortbildungen statt, in denen die theoretischen Kenntnisse aufgefrischt und anhand von konkreten Fallbeispielen erprobt werden. Derartige Kurse werden im Zweijahresrhythmus durchgeführt. Und in diesem Jahr konnte Thomas Matschke 22 Schülern und 2 Lehrerinnen der Käthe-Kollwitz-Realschule und 6 Schülern und einem Lehrer der Hauptschule Todtenhausen die erfolgreiche Teilnahme an der Erweiterten Ersten Hilfe bescheinigen.

 



Abschlußfoto vom Kurs

Die Teilnehmer des Kurses für erweiterte Erste Hilfe


12.Nikolaus Aktion 2009

"Mindener Malteser Jugend backen über 650 Kekse."

Die Malteser in Minden folgen dem Vorbild des heiligen Bischofs Nikolaus und bedienten am 06 Dezember 2009 die Gäste der Wärmestube. „Hier in Minden nehmen wir zum schon zum vierten mal an der Nikolausaktion teil“, sagt Herr Matschke, der die Aktion vor Ort organisiert. „Für uns Helfer ist es toll zu sehen, wie viel wir auch ohne großen Finanzaufwand bewirken können. Manchmal reichen ein freundliches Wort und ein paar selbstgebackene Plätzchen, um ungeheure Freude auszulösen.

„Ohne ehrenamtliches, soziales Engagement wäre unsere Gesellschaft hart, kalt und abstoßend. Daher ist es wichtig selbst aktiv zu werden und die Menschen für die Not ihrer Mitmenschen zu sensibilisieren. Ein jeder Helfer ist ein Funke der Hoffnung auf eine solidarische, gerechtere und menschlichere Welt.  “, erklärt Harald Gerhards, Bundeskoordinator der  Sozialaktion, die jährlich bis zu 62.000 Bedürftige in Deutschland, Rumänien, Kroatien, Bosnien und dem Kosovo erreicht.

In der Zeit vor dem 2. Advent wurden über 650 Plätzchen gebacken, mit Schokolade bestrichen und in Tüten verpackt. Diese wurden mit anderen gespendeten Präsenten den Gästen der Wärmestube geschenkt. Am Nikolaustag hat die Malteser-Jugend den Gäste der Wärmestube Nikolai das Mittagessen am Platz serviert. Über 45 Gäste wurde mit leckerem Essen bedient. Nach einem Dankgottesdienst kam der Nikolaus vorbei und überreichte jedem Gast eine Kleinigkeit. Durch diese Nikolaus Aktion haben die Malteser Jugendlichen an die Wohltaten des Bischofs aus Myra erinnert und gemeinsam mit den Gästen der Wärmestube ein paar besinnliche Stunden verbracht.

Helfen Sie uns, dass auch die Menschen in unserer Gesellschaft nicht vergessen werden, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen!


Nicolaus Aktion, Helfer verteilen Essen

Ehrenamtliche Helfer der Wärmestube und Malteser Jugendliche aus Minden bei der Essenausgabe.

Weiterlesen

Helden der Malteser Jugend reisen ab

"27. Bundesjugendlager der Malteser Jugend in Berlin geht zu Ende"
Minden, Berlin:

Mit einer feierlichen Messe und einem großen Abschlussfest ging am 01. August das 27. Bundesjugendlager der Malteser Jugend zu Ende. Am Samstag haben die mehr als 800 Kinder und Jugendlichen, die seit dem 25. Juli auf dem Pferdesportplatz Berlin-Karlshorst ihre Zelte aufgeschlagen hatten, die Heimreise antreten. Aus ganz Deutschland und Polen und Rumänien waren sie gekommen, um zusammen soziale Projekte zu gestalten, Ausflüge zu unternehmen, zu Spielen und am Lagerfeuer zu singen.
Getreu nach dem Lagermotto „Haltestelle – Platz für Helden“ galt es während der Woche für die Kinder und Jugendlichen zu beweisen, dass es auf der Erde noch Helden gibt. Denn zur Eröffnung des Lagers schickt Gott einen Engel zur Erde, mit dem Auftrag, auf die Suche nach Helden zu gehen. Da war er bei der Malteser Jugend natürlich genau richtig und die Kinder und Jugendlichen bewiesen, dass die Welt voller Helden ist – zumindest im Malteser Jugendlager. Jeder Tag stand unter dem Zeichen eines Helden und die Lagerteilnehmer wurden zu Helden des Alltags.

Lagerplatz BundesJugendLager 2009

Weiterlesen





Zum Seitenanfang ^